Sehenswürdigkeiten in Graz

 

Uhrturm Graz Wahrzeichen

Graz hat sehr viele Sehenswürdigkeiten von historischen Bauwerken bis zu moderner Architektur zu bieten. Viele Grazer machen gerne an schönen Tagen und Wochenenden Ausflüge zu den bekannten Sehenswürdigkeiten, da diese meistens leicht erreichbar und zugänglich sind. In der Steiermark ist der Grazer Schlossberg neben der Mariazeller Basilika die am meist besuchte Sehenswürdigkeit. Bei den Besucherzahlen folgen im Ranking der Top 3 das Landesmuseum Joanneum mit dem Landeszeughaus, Kunsthaus Graz, Museum im Palais und das UNESCO Weltkulturerbe Schloss Eggenberg.

Die meisten Grazer Sehenswürdigkeiten lassen sich im Rahmen einer Sightseeing-Tour bequem an einem Tag besuchen und ansehen. Natürlich ist dies davon abhängig, ob und welche Ausstellungen im Zuge der Tour zu den Sehenswürdigkeiten angesehen werden. Viele der schönen Orte, geschichtsträchtige Straßen, Gassen und Bauwerke finden sich in oder in unmittelbarer Nähe der Grazer Altstadt und zugleich Zentrum der steirischen Landeshauptstadt. Für Touristen und Graz Besucher bietet es sich besonders an, eine Erkundungstour zu Fuß oder mit dem Rad zu machen und dabei Land und Leute kennen zu lernen. Und sind die Füße vom langen gehen müde, kann man sich noch immer in die Altstadt-Bim setzen und kostenlos innerhalb der Altstadt mit der Straßenbahn fahren. Vom Zentrum bis zum Schloss Eggenberg fährt man bequem mit der Straßenbahn etwas mehr als eine Viertelstunde, von der Haltestelle bis zum Eingang des Schlosses ist es nur mehr ein kurzer Fußweg.

Das Essen in Graz ist ein kulinarisches Erlebnis, nicht umsonst ist Graz Genusshauptstadt Österreichs. Vom Frühling bis in den Spätherbst ergeben sich während Spaziergänge zwischen den Sehenswürdigkeiten zahlreiche Gelegenheit um in den Gastgärten Platz zu nehmen, seine Füße auszuruhen und regionale Spezialitäten zu kosten.