Top 10 Sommer in Graz Tipps

Sommer in Graz Tipps

Wenn der Sommer in Graz Einzug gehalten hat und die Temperaturen die 30 Grad Marke erreichen, suchen viele nach einer Abkühlung in der Stadt. Während es sich die einen in den eigenen vier Wänden gemütlich machen, suchen andere nach Unternehmungen und Ausflugsmöglichkeiten die man auch bei Hitze in Graz machen kann. Wir haben uns die Top 10 Aktivitäten angesehen um den Sommer in Graz entspannt zu verbringen.

1. Abkühlung im Schwimmbad

Schwimmen in Graz
Badevergnügen in eines der Grazer Bäder

Die beste Möglichkeit sich Abkühlung in Graz zu verschaffen, ist der Sprung ins kühle Nass in einer der Grazer Schwimmbäder. Hier ist für jeden etwas dabei – ob viel sportliche Action oder ein Angebot für Familien mit Kindern. Wer gerne einen Flair von einem Badesee haben möchte, fährt am besten zum Naturbad Straßgang oder zum Schwarzl.

2. Schattige Plätze in Grazer Parks

Stadtpark im Sommer
Blick auf den Stadtpark

Beliebt ist es im Sommer sich eine Matte und paar erfrischende Getränke einzupacken und die Sommerzeit unter einem schattigen Baum in einer der Parks in Graz zu genießen. Besonders der Stadtpark und der Augartenpark sind hier sehr gefragt. Zudem haben diese viele alte und große Bäume, die viel Schatten spenden. Sonnenanbeter legen sich natürlich in die Sonne und werden auch ohne am Meer zu sein, ordentlich braun.

Ein beliebtes Ausflugsziel für Erwachsene und Kinder ist der Park vom Schloss Eggenberg. Groß und klein schlendern entlang der Wege und erfreuen sich an der blühenden Natur und den dort heimischen Pfauen. Zahlreiche Bänke laden zum Sitzen ein, aber auch eine eigene Wiese im westlichen Teil vom Schloss Eggenberg Park.

Blumen und Pflanzenfreunde kommen auch im botantischen Garten auf ihre Kosten. Das Freigelände mit vielen Bäumen ist im Sommer von 8 bis 16 Uhr 30 geöffnet. Eine grüne Oase in der Stadt.

Wenn wo in Graz ein Lüftchen an heißen Sommertagen weht, dann am Schloßberg. Besonders ideal für Touristen und Einwohner, dass es auch über den Dächern der Stadt einige Grünflächen mit vielen Schatten spendenden Bäumen gibt. Oder wie wäre es seinen Blick im überdachten Chinesischen Pavillion über Graz schweifen zu lassen und dabei die Gedanken treiben zu lassen?

3. Gastgärten bieten Sommergefühl mitten in der Stadt

Wenn die Sonne auf die Stadt herunter brennt und man gerade einen Einkaufsbummel in der Innenstadt macht, eignen sich Gastgärten für ein längeres Päuschen. Gut essen und trinken und dabei das Sommergefühl in Graz erleben. Ein besonderes Erlebnis erst recht an lauen Sommerabenden – wie im Urlaub in südlichen Gefilden. Eine schwaches Lüftchen weht durch die Sporgasse, in der Hand einen gekühlten Cocktail. So lässt sich der Sommer in Graz gut leben!

Die Altstadt von Graz mit der Sporgasse hat sich als Hotspot zum Eis essen gemausert. An heißen Sommern in Graz stehen die Leute schlange vor den Eissalons um sich eine süße Abkühlung zu gönnen.

4. Füße in Stadtbrunnen tauchen

Brunnen am Karmeliterplatz
Der Brunnen am Karmeliterplatz mit Spiegelung vom Uhrturm

Am Brunnen am Karmeliterplatz, am Eisernen Tor und im Stadtpark kann man zumindest die Füße in das kühle Wasser strecken und sich etwas Abkühlung verschaffen. Seinen Durst aber kann man – nicht nur bei Hitze – an den Grazer Trinkbrunnen stillen, die entlang der am stärksten frequentierten Lauf- und Radwege, öffentlichen Plätze und Spielplätze installiert wurden. Gerade an einem heißen Sommer in Graz ist es wichtig, ausreichend zu trinken!

5. Wandern im Wald

Wandern im Wald
Ein Spaziergang oder Wanderung im Wald tut der Seele und dem Körper gut

Wandern in der Hitze? Ja natürlich, aber idealerweise nur wenn der Weg unter einem dichten Blätterwald verläuft. Wie zum Beispiel in der Rettenbachklamm. Hier können sich Kinder am kleinen Bächlein austoben. Eine willkommene Abwechslung an heißen Sommertagen in Graz.

Der Leechwald am Hilmteich kann über viele Wege erkundet werden. Für Kinder bietet sich hier der WIKI Adventure Park an. Auch am Buchkogel kann man vom Schloss St. Martin bis nach Johann und Paul oder weiter zum Plabutsch wandern. Viele der Wanderwege führen hier durch den Wald im Westen von Graz. Tipp: Am Fuße des Buchkogels befinden sich im Bezirk Wetzelsdorf die naturbelassenen Bründlteiche im Wald (in der Nähe vom dortigen Hochwasserschutzdamm).

In Andritz bietet sich eine Wanderung zum Reinerkogel an. Ein weiterer Geheimtipp ist gleich an Andritz angrenzend, die Au an der Mur in Gösting. Hier befindet sich ein lauschiger Gehweg auf Waldboden ab dem Einstieg vom Exerzierplatz bis circa auf der Höhe vom Obi Markt Nord – aber Achtung, der Spazierweg ist eine Sackgasse. An manchen Stellen kann man entlang des Weges sogar seine Füße in den Fluss stellen.

6. Schloßbergstollen mit Weinkeller-Temperaturen

Schlossbergstollen

Wer eine Pause an einem auch in einer Hitzewelle besonders kühlen Platz einlegen möchte, findet diesen im Schloßbergstollen am Fuße des Schloßbergs. Angenehme 16 Grad erwarten hier hitzegeplagte Städter.

7. Fahrt mit der Märchengrottenbahn

Grazer Märchenbahn im Schlossbergstollen
Hier geht es zur Grazer Märchenbahn im Schlossbergstollen

Besonders für Familien mit Kinder bietet sich ein Ausflug zur Märchengrottenbahn im Grazer Schloßberg an. Wie im Schloßbergstollen herrscht auch hier eine angenehme Kühle.

8. Naherholungsgebiete Auwiesen & Thalersee

Naherholungsgebiet Auwiesen im Sommer
Naherholungsgebiet Auwiesen an der Mur im Süden von Graz

Einer der beliebtesten Ausflugsziele im sommerlichen Graz ist das Naherholungsgebiet Auwiesen knapp hinter der Stadtgrenze im Süden von Graz an der Mur. Ruderer haben hier die Möglichkeit ihren Sport auf der aufgestauten Mur auszuüben. Auf den Auwiesen wird in der warmen Jahreszeit ausgiebig gegrillt. Einzig das Baden im Fluss wird wegen der Wasserqualität nicht angeraten. Hunde aber haben im extra angelegten Teich in der Hundezone Gelegenheit mit Artgenossen zu planschen. Für ein bisschen Schatten empfiehlt es sich hier jedoch einen eigenen Sonnenschirm mitzunehmen.

Spazieren im Sommer am Thalersee
Spazieren am Thalersee.

Einen herrlichen Rundweg kann man rund um den Thalersee, teils durch den Wald, machen. Anschließend auf der Picknickdecke auf der Liegewiese platz nehmen und dem Treiben auf dem Thalersee zusehen. Hier haben zahlreiche Enten ihr zu Hause, aber hin und wieder kreuzen Tretboote ihre Bahnen. Und den einen oder anderen, der sich im Thalersee erfrischt und eine kurze Runde schwimmt. Apropos Tretboote: Ein herrlicher Sommertag kann man auf diesen für ein Stündchen oder mehr verbringen. Einfach das Boot in der Nähe des Ufers (wo gerade Schatten ist) treiben und die Seele baumeln lassen. Herrlich!

9. Rundfahrt mit dem Cabrio-Bus und dabei Graz kennenlernen

Cabriobus Tour Sommer

Eine an heißen Sommertagen durchaus überlegenswerte Unternehmung ist eine Fahrt mit dem Cabrio Bus. Mit Sonnenbrille und ausreichender Kopfbedeckung erfährt man Wissenswertes über Graz und kann dabei noch den Fahrtwind genießen.

10. Den Schöckl Berg erklimmen

Wandern auf den Schöckl im Sommer
Toller Blick vom Schöckl Gipfelkreuz auf der westlichen Seite.

Obwohl dieser Artikel sich um Unternehmungen an heißen Sommertagen in Graz dreht, darf in unserer Auflistung der Schöckl nicht fehlen. Schlussendlich ist dieser der Hausberg der Grazer! Entweder man fährt bequem mit der Gondel auf den Schöckl, der auch in einer Hitzewelle wohltuende Temperaturen bietet, oder man wandert zum Gipfel. Hier sollten Wanderer aber frühzeitig am Morgen ihre Tour beginnen.

Was ist dein persönlicher Tipp? Schreibe uns einen Kommentar!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here